Digitale Kantonsbibliothek Baselland. Die schönsten Kindergeschichten

Seitenbereiche:


Inhalt:

Philip ist Einzelkind und hat die Fähigkeit, alles auf den Kopf zu stellen und seine Mutter immer wieder aufs Neue zu überraschen. Barbara Noack erzählt aus eigenem Erleben herrliche Geschichten vom Niemals-schlafen-gehen-Wollen, von der heillosen Verwirrung in einem Modesalon, von peinlichen Fragen über die falschen Zähne. Kurzum, sie erzählt von allem, was Kinder und Eltern in diesen so aufregenden Jahren gemeinsam erleben und was sie auch verbindet. Und weil man die Kleinen so liebt, erträgt man so einiges und schaut auf sie und das, was sie tun, mit dem alles verzeihenden Blick. Ein E-Book für alle, die das verstehen und die nie aufgehört haben, selbst jung zu sein.

Autor(en) Information:

Geboren wurde Barbara Noack 1924 in Berlin. Bereits als Elfjährige schrieb sie ihr erstes Drama "Hulda fressen die Wölfe". Sie studierte Anglistik, besuchte die Kunsthochschule, Modeschule, Pressezeichenschule und malte Theaterkulissen. Bevor ihr 1955 der Durchbruch gelang, arbeitete sie im Feuilleton beim Berliner "Telegraf". Ihr Debüt "Die Zürcher Verlobung" wurde ein Riesenerfolg (1955) und 1957 verfilmt.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können