Digitale Kantonsbibliothek Baselland. Kuba im Umbruch

Seitenbereiche:


Inhalt:

Nach dem krankheitsbedingten Teilrückzug von Fidel Castro (82) ist in Kuba die Macht auf seinen jüngeren Bruder Raúl (77) übergegangen. Er bewegt sich in einem schwierigen Umfeld. Einerseits blockiert der alte Machtapparat längst überfällige Reformen in diesem letzten sozialistischen Land der westlichen Hemisphäre, andererseits braucht die Wirtschaft dringend marktwirtschaftliche Impulse. Bernd Wulffen, der von 2001 bis 2005 deutscher Botschafter in Havanna war und 2006 mit seinem Buch "Eiszeit in den Tropen" eine brillante Analyse der internen Machtverhältnisse Kubas vorgelegt hat, beschreibt den Lebensweg Raúl Castros und seiner unmittelbaren Mitstreiter aus intimer Kenntnis des Landes. Er analysiert die ersten vorsichtigen Reformschritte nach chinesischem Modell und verweist zugleich auf die weitergehenden Vorstellungen der verschiedenen Oppositionsgruppen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können